Esperance

Auf dem Weg Richtung Alice Springs ins Outback machten wir nochmal einen kurzen Stopp am Beach. Angekommen in Esperance cruisten wir den Great Ocean Drive entlang und machten ein paar Stopps an verschiedenen Stränden. Einer unserer Stopps war der spektakuläre Pink Lake – der an diesem Tag leider vergessen hatte pink zu sein. In der Nähe der Stadt liegt der Cape Range Nationalpark. Hier, in der Lucky Bucht wurde der Strand zum weißesten aller Strände von ganz Australien gevoted. Außerdem hüpfen hier auch noch Kängurus am Strand herum. Als ich die ersten beiden vorbeihüpfen sah, knipste ich wild mit meiner Kamera los. Kurz darauf bemerkte ich, dass bei einem der beiden Kängurus ein kleines Kängurubaby aus dem Beutel rauslunzte. Direkt begann ich über beide Ohren zu strahlen. Leise versank ich in dem Sand und beobachtete die kleine Kängurufamilie eine kurze Weile. Auch Lars kam zu mir und konnte nicht glauben, was er gerade sah. Irgendwann ließen wir die Familie wieder in Ruhe herumhüpfen und liefen zurück zu unserem Campingplatz.

Als wir gerade unser Abendessen fertig zubereitet hatten –  es gab Hot Dogs –  wurden wir von zwei Kängurus überrascht. Sie wollten unbedingt mit essen. Doch Lars verstand kein Spaß und der größere der beiden Kängurus brauste sich auf vor ihm auf. Genauso aufgebaut und auffordernd bewegte sich Lars auf das Känguru Männchen zu. Vor lauter lachen konnte ich mich kaum auf meinem Campingstuhl halten, es war einfach ein zu köstliches Bild. „Lars hör auf, das Känguru wird sauer!”, warnte ich ihn nach kurzer Zeit. „Ich werde auch sauer”, antworte er mit finsterer Miene in Richtung Känguru. Ab dem Zeitpunkt hielt ich mir nur noch den Bauch vor lachen und konnte nicht mehr aufhören. Deshalb habe ich das Szenario zum Glück aufgenommen, sonst würde mir das sicher keiner glauben.