Work & Travel mit dem besten Freund/ Reisepartner

Work & Travel, mit deinem Reisepartner – der besten Freundin? Vor- & Nachteile, Erfahrungsberichte und auf was man bei einer Langzeitreise beachten sollte.

Komfortzone verlassen

Denn ihr seid beide nicht mehr in eurer Komfortzone und geratet definitiv in Situationen, mit denen ihr in Deutschland nicht konfrontiert werdet. Natürlich ist es schön, eine so interessante und einmalige Reise mit seinem Lieblingsmenschen zu teilen, nicht alleine zu sein und sich auf jemanden verlassen zu können.

Aber eine lange Reise ist eben auch eine Probe, für sich selbst, eine Beziehung oder eine gute Freundschaft.

Du wirst sehr wahrscheinlich neue Seiten an dir kennenlernen, die erst bei der Reise zum Vorschein kommen, da du zuvor in deinem gewohnten Umfeld so etwas noch nicht erlebt hast.

Genau das Gleiche kann deinem Reisepartner aber auch passieren. Es ist z.B. möglich, dass dein Reisepartner Lust auf Abenteuer hat, du aber lieber Momente in Ruhe genießen möchtest, oder aber dein Reisepartner gerne campt und du eher das Hotel vorziehst.

Grundregeln beim gemeinsamen Reisen

Besprecht besser vorab folgende Fragen: Wie hoch ist das Tagesbudget? Was möchtet ihr sehen und erleben? Wo möchtet ihr übernachten? Welcher Komfort ist euch wichtig? Wichtig ist hier, dir die einzelnen Fragen auch selbst zu stellen und einen eigenen Standpunkt zu haben.

Fazit zu Work & Travel Reisepartner

Klärt am besten auch vor dem Abflug ab, ob es in Ordnung ist, während der Reise verschiedene Wege einzuschlagen. Das ist nämlich völlig in Ordnung und bedeutet nicht, dass ihr eure Freundschaft an den Nagel hängen müsst. Eine Pause voneinander bewirkt manchmal Wunder. Der Work & Travel Aufenthalt mit Eurem Reisepartner wird sicherlich unvergesslich.

Du möchtest mehr Informationen über das “alleine Reisen” oder spezifisch mit deinem Partner oder Partnerin, Fernbeziehung haben? Dann sind diese Beiträge interessant für dich. Viel Spaß beim Stöbern.

Kommentare sind geschlossen.