Neuseeland: Queenstown und Superstar

Wunderschöner Ausblick über Queenstown, ganz wie auf der Postkarte.

Wie durch ein Bilderbuch fahren wir durch Neuseeland, treffen einen bekannten Superstar und erleben die Adrenalinstadt Queenstown von ganz oben… Nachdem wir das Land schon ein bisschen kennenlernen durften. Wir haben bereits Impressionen in Lake Tekapo, Pukaki & Mt. Cook, am Nugget Point und Milford Sound gesammelt.

Queenstown…

… ist bekannt als die “Adrenalinstadt” Neuseelands – hier ist alles möglich. Bungy springen, Paraglaiding, Wassersport, Wandern und auch die Kneipen laden für eine lange Nacht ein. Lars und mich erinnert das kleine süße Städtchen an ein gemütliches Ski-Örtchen mit Style. Hier kommt man gerne wieder hin. Hoch ging es etwa eine Stunde zum Lookout. Die Fotos lassen erahnen, wie schön es dort oben ist.

Things to do in Queenstown:

  • Seilbahn (Skyline Gondola)
  • Schifffahrt über den Wakatipu-See
  • Die alte Goldgräberstadt Arrowtown
  • Bungy Jumping
  • Fahrradfahren und Mountain Bikini
  • Angeln
  • Wandern, Reiten
  • Skifahren und Snowboarden
  • Weinprobe
Queenstown ist so schön und vielfältig in seiner Natur.

Wanaka

Habt ihr den berühmtesten Baum auf Instagram schon gesehen? Wir auf jeden Fall, denn den gibt es in Neuseeland am Lake Wanaka. Mitten im Wasser steht er, bereit für 10000 Instafotos, der kleine Superstar!

Wenn ich heute an Wanaka denke, schlägt mein Herz höher. Und zwar richtig heftig. Wir haben uns in die dieses kleine Örtchen verliebt, an dem wir auf dem Weg nach Queensland eigentlich nur vorbei fahren wollten und ein Bild schießend wollten vom weltberühmten Baum im Wasser.

3 Dinge, die ich an Wanaka Liebe:

  • Panoramablick vom Mount Roy
  • Lake Wanaka
  • Ganze viele Babyschafe
  • Puzzling World
  • Cinema Paradiso
In der Nähe von Queenstown: Wanaka.

Haast Pass

Weiter ging es über den Haast Pass. Wie durch ein Bilderbuch fuhren wir vorbei an gewaltigen Wasserfällen, tiefblauen Flüssen und schneebedeckten Berggipfeln… Stoppten entlang des Highways, um spazieren zu gehen, und die Kamera war natürlich immer schussbereit!

Benannt wurde der Pass übrigens nach Julius von Haast, einem deutschen Geologen, der im 19. Jahrhundert Neuseeland bereiste.

Unsere Top Wanderungen:

  • Blue Pool Walk (30 min)
  • Fantail Falls (5 min)
  • Thunder Creek Falls (10 min)
  • Haast Pass Lookout (1 Stunde)
  • Roaring Billy (25min)

Kommentare sind geschlossen.